Positive Bilanz nach Jugendturntag

«Ein rundum gelungener Anlass, toll, dass ihr den Mut hattet.», so kommentierte eine Jugendriegenverantwortliche am Ende des Tages den Jugitag. Und es waren tatsächlich schon fast ungewohnte Szenen, die sich am 18. September unter besten Bedingungen in Frutigen abspielten.

Der OJT21 stand im Zeichen vieler Neuerungen. Im vergangenen Jahr konnte der Turnbetrieb auch bei der Jugend längere Zeit nicht stattfinden und eine optimale Vorbereitung auf Wettkämpfe war nicht möglich. Deshalb entschieden wir als Veranstalter uns für einen neuen Modus. Die neuen Wettkampfteile öffneten allen Jugendriegen die Möglichkeit zur Teilnahme, weil sie die Fähigkeiten von Leichtathletik, Geräteturnen, Nationalturnen und weiteren Bereichen miteinander verbanden.

Am Samstagmorgen früh trafen die ersten Jugendriegen mit ihren Leiter*innen auf dem Gelände rund um die Sporthalle WIDI ein. Alle waren sie gut gelaunt, einige wohl aufgeregt und gespannt auf ihr Abschneiden am Wettkampf.

Bis zum Mittag kämpften die Youngsters um die begehrten Preise. Über die Mittagszeit fanden die traditionellen Pendelstafetten auf dem Rasen statt. Die Gruppen hatten je 20 Längen zu bewältigen. Am Nachmittag starteten dann die Athlets, die älteren der Turnenden. Sie absolvierten die gleichen Disziplinen wie die Youngsters am Morgen.

Die besten drei Teams beider Kategorien wurden an der Rangverkündigungen mit tollen Preisen belohnt. Sie gingen mit einem Gutschein einer der Erlebnis Sponsoren nach Hause und werden irgendwann in Zukunft gemeinsam einen Ausflug machen. So bleibt der OJT21 in Frutigen noch länger in Erinnerung.

Auch bei den Helfer*innen blieben dank der Zusammenarbeit mit Swiss Volunteers keine Wünsche offen.

Uns aus dem OK war es äussert wichtig, dass Kinder und Jugendliche die Möglichkeit hatten, sich wieder einmal sportlich zu messen – und wir ziehen eine positive Bilanz. Leuchtende Kinderaugen, zufriedene Riegenleiter*innen, Eltern, sowie lobende Worte von offizieller Seite spornen uns dazu an, dass für die Turnerfamilie im kommenden Juli ein unvergessliches Turnfest auf die Beine gestellt werden kann.

Mit Vollgas in Richtung Turnfest

Nicht einmal einen halben Monat später – am 1. Oktober – öffneten wir bereits wieder die Anmeldung für das Oberländische Turnfest 2022. Eine hektische Zeit. Zu unser aller Erleichterung war der Andrang nach wie vor hoch. Dies zwang uns, bei den bereits im letzten Jahr angemeldeten Vereinen nachzuhaken, da wir ihnen bei der erneuten Anmeldung den Vortritt lassen wollten.

Gleichzeitig erhalten wir viele Fragen von Teilnehmenden, zu verschiedensten Themen. Wir antworten euch immer so schnell als möglich und aktualisieren nebenbei auch die Webseite. In den ersten paar Tagen nach der Anmeldung geschah dies fast täglich. So haben wir zum Beispiel die Wettkampfrichtlinien aktualisiert, Informationen besser platziert oder weitere Übernachtungsmöglichkeiten ausserhalb unseres Zeltplatzes aufgeschaltet.

"ds Turnfestmätteli"

Damit ihr am Turnfest bequem liegt, halten wir für euch «ds Turnfestmätteli» bereit! Mit einer Höhe von 2.5 cm, aus Polyester Pongee und Schaumstoff, lässt es sich toll liegen. Jeder angemeldete Verein erhält eine Matte als Leiterpreis. Und direkt bei der Anmeldung könnt ihr zusätzliche Exemplare für euren Verein bestellen und im nächsten Sommer dann direkt am Infostand abholen. So müsst ihr mit weniger Gepäck anreisen und habt Platz für Anderes 😊

Campingmatte Design
Campingmatte zusammengerollt
Verpackung Campingmatte

You might also enjoy: