Richtermeldung

Die lange wettkampfreie Zeit wegen Covid-19 führt auch beim Richterwesen zu zusätzlichen Herausforderungen. Einige Wettkämpfe (Fachteste, Fit & Fun, Leichtathletik, Gymnastik und Aerobic) werden am OTF 2022 nach neuen Weisungen durchgeführt und die Richter*innen müssen daher bis zum Turnfest die obligatorischen Fortbildungskurse (FK) besucht haben. Bitte beachtet, dass dies überdurchschnittlich viele Richter*innen betrifft. Wer 2019 oder früher den letzten FK besuchte, muss in diesem Jahr zwingend einen FK besuchen, damit das Brevet nicht verfällt und ein Einsatz am OTF 2022 möglich ist respektive als gültige Richtermeldung angesehen werden.

Wir haben, wie wohl auch andere Turnfeste, voraussichtlich nicht genügend Richter*innen. Daher die dringende Bitte an die Vereine: Schaut, dass ihr brevetierte Richter meldet oder im Fall der Fachteste Personen, die das 1. Modul der Ausbildung besucht und bestanden haben. Die Meldung könnt ihr gemäss den Wettkampfvorschriften vornehmen.

Alle Fortbildungskurse und die Ausbildungskurse sind auf der Homepage des STV-FSG (Sportarten) unter den jeweiligen Sparten zu finden.

Auszug aus den Wettkampfvorschriften: Kapitel 1.7 / Richter:

Die Richter müssen über die Online-Anmeldung/STV Contest erfasst werden und sind Bestandteil der gültigen Anmeldung. Ein Richter darf pro Wettkampftag nur in einer Sparte gemeldet werden. Mit der Mutationsmeldung sind die Richtermeldungen zu bestätigen.
Die Richter werden nach deren Meldung über STV Contest in allen Sparten von den jeweiligen Wettkampfleitungen eingeteilt und aufgeboten.
Bei Nichtantreten der Richter erfolgt ein Haftgeldabzug gemäss Artikel 6.2.2 und/oder der Verein/Riege oder Turner sind nicht startberechtigt.

Zahlung 2. Meldephase

Die 2- Meldephase läuft noch bis am 28.02.2022. Im Anschluss sind die Kosten für die Festkarten und Bestellungen fällig und müssen bis spätestens am 10.03.2022 bezahlt werden. Wer das Zahlungsziel versäumt, muss gemäss Wettkampfvorschriften mit einem Haftgeldabzug rechnen. Bitte beachtet, dass keine Rechnungen versendet werden, da diese direkt aus dem Contest heruntergeladen und an den Kassier weitergegeben werden können. Wir danken euch, dass ihr immer die Contest-Nummer und den Verein als Bemerkung angebt.

Detaillierte Informationen zu den Zahlungsvorgaben findet ihr in den Wettkampfvorschriften ab Artikel 6.0 Finanzen.

Zur Planungssicherhit können bis zum Fest nur im Rahmen von 5% der per 28. Februar 2022 gemeldeten Personen noch Festkarten, Essen und Übernachtungen nachgelöst werden. Die gleiche Regel gilt auch für Rückgaben von Festkarten – diese ist ebenfalls auf 5 % beschränkt.

Die beiden Merkblätter können auch heruntergeladen werden:

» zu den Dokumenten

You might also enjoy: